Dienstag, 25. September 2012

Das ist der WAHNSINN!!

Huuuuhhh, war ich platt von den Reaktionen auf meinen letzten Post... Was eigentlich irgendwie mehr als Selbsttherapie angedacht war, hat zu unglaublich vielen Diskussionen, gemeinsamen Lachern und Emails geführt. Danke!!!! Ich bin immer noch sprachlos.

Und zu einer Sache muss ich wohl oder übel nochmal Stellung nehmen:
Punkt 26 war eine Lüge! Ich bin zwar meistens brav, kann aber auch ein richtiges A******** sein... Tja ;) SORRY!!!

Ansonsten gibts heute mal nen Schwenk aus meinem Arbeitsalltag und ein Update vom Rest der Familie, der gerade so in der Welt herumreist.

First things first, erst die Arbeit, dann das Vergnüngen:
Da ich hier ja schon ne Weile nicht mehr nur Jean's Praktikanten bin, sondern mittlerweile irgendwie für sämtliche Manager im Sektor arbeite, habe ich in letzter Zeit doch sehr häufig das Vergnügen mit den "hohen Tieren" in die Kantine zu gehen. Ja, Vergnügen. Ehrlich! Kein Krampf oder so. Es ist wirklich immer lustig. Heute zum Beispiel haben sie mir sämtliche Worte auf deutsch genannt, die sie so kennen. Es fing an mit Gesundheit, Bitte, Danke, Guten Tag und ich musste immer schön alles wortwörtlich übersetzen, damit sie sich in Zukunft auch wirklich 100%ig sicher sein können, dass sie auch das sagen, was sie sagen möchten...
Naja und dann gings los: "Pfui, Hund! Lass das..." WTF? Wo lernt man sowas?? "Auspuff" und eben "Kartoffelkopf".... Als ich den Kartoffelkopf übersetzt hatte, sind ein paar Augen ganz riesig geworden und die Runde fing an zu kichern und "Potato Head" durch die Kantine zu zu kreischen. Ich hätte mich wegschmeißen können. Wirklich, das war soooooo schön. Seitdem schmettern sie sich einfach bei jeder Begegnung ein fröhliches "Kartoffelkopf" entgegen. Gibt doch wirklich schlimmeres, oder? Fröhliches Volk die Iren, wirklich!
Aber Fröhlichkeit (heißt das so?) ist hier auch extrem lebensnotwendig. Als Griesgram gehst du hier wahrscheinlich ein. Seit ein paar Tagen ist hier nämlich so richtig der Herbst ausgebrochen. Es regnet ununterbrochen und der Himmel ist einfach nur grau. Alles trüb und bedrückend. Mir wurde heute auch aufs Brot geschmiert, dass ab jetzt bis circa März das Wetter so bleibt. Haha...das hat für das nächste Kichern in der Managerrunde gesorgt. "Stimmt, du reist ja Ende Februar wieder ab". Ja, haha, find ich auch lustig. Aber egal, ich arrangiere mich. Was solls, ich hab den weltgrößten Schirm und wasserdichte Schuhe. Wo also ist das Problem?

Jetzt aber mal zu Spannenderem: Ich habe beschlossen, heute mal das Bloggen für die Verwandtschaft zu übernehmen. Petra, die zwar immer schön fleißig liest, aber nie selbst schreiben würde, und Steffen, der zwar einen Blog hat, aber seit (ich müsst lügen) August 2010 nicht mehr geschrieben hat.

Fangen wir mit Petra an. Gestern ruft mich Papa über Skype an. Nachdem wir ein bisschen erzählt und uns über die Spiegelreflexkamera ausgetauscht haben, meint er plötzlich: "Nadine, was deine Mutter wieder getrieben hat..." Ich liiiebe Sätze, die so anfangen!!! Nun ja, besagte Mutter ist also mit ner Mordserkältung zu ihrem alljährlichen Baltrum-Urlaub aufgebrochen. Die Bahn hatte wohl so unglaublich Verspätung, dass es mit der Fähre wahrscheinlich nicht mehr klappen würde, wenn sie den Bus von Bahnhof Norden nach Neßmersiel nimmt. Also hat sie erst mal die ganzen Schaffner beschäftigt, dass sie ihr ein Taxi bestellen. Der Taxifahrer wurde dann bestochen, sämtliche Geschwindigkeitsbegrenzungen zu ignorieren und trotzdem ist die Fähre genau in dem Moment ausgelaufen, als sie über den Deich sind. Gut, es war die erste von zwei Fähren, die pro Tag gehen, aber sie hätte noch fünf Stunden warten müssen. Tja, Petra wäre nicht Petra, wenn sie nicht ein paar Segler überredet hätte, einen ungeplanten Zwischenstopp einzulegen und sie mit ihrer Jolle nach Baltrum zu bringen. Falls ihr euch also gefragt habt, von wem ich die großen Augen habe...jetzt wisst ihr Bescheid!

Steffen! Steffen hat mir heute morgen einen Kaffee geschickt! Und weil ich mich so drüber gefreut hab, hat er auch gleich noch ein Bild von sich hinterherspendiert. Normalerweise hab ich euch die Bilder ja immer heimlich gezeigt, irgendjemand hat wieder nicht dicht gehalten und plötzlich kam wieder ne Nachricht aus Down Under: "Duuuuuu hast mein Bild rumgezeigt!" Deshalb dacht ich mir heute: Fragste mal, obs auf den Blog darf und was ist die Antwort? "JA". Cool, geht das einfach... 
 






































Für alle, die gar nicht mehr wussten, wie er aussieht: Steffen ist der mit dem Grünzeug im Mund :D

In diesem Sinne: Gute Nacht ihr Lieben. 
KARTOFFELKOPF



Kommentare: